Anlegen einer Hilfsdimension in einer SAP BW-Query

Mit Delta­Master ist es mög­lich, auf die unter­schied­lichs­ten OLAP-Platt­for­men zuzu­grei­fen, u.a. auch auf SAP Busi­ness Infor­ma­tion Wareh­ouse (SAP BW). Oft besit­zen diese Daten­ban­ken aber nicht die von uns so gern genutz­ten Hilfs­di­men­sio­nen Peri­oden­an­sicht und/oder Kumu­la­tion. Über diese Hilfs­di­men­sio­nen ist es z.B. sehr ein­fach mög­lich, Abfra­gen zu Vor­jah­res­pe­ri­oden und deren Abwei­chun­gen zu erstel­len. Über die Hilfs­di­men­sion Kumu­la­tion kann auf Knopf­druck eine Kumu­la­tion der Werte durch­ge­führt wer­den. Diese Hilfs­di­men­sio­nen kön­nen auch im SAP BW vom Daten­bank­ad­mi­nis­tra­tor direkt auf der Daten­bank als Dummy-Dimen­sio­nen ange­legt wer­den. Das hat den Vor­teil, dass diese Dimen­sio­nen anschlie­ßend in allen, auf die­sen Wür­feln basie­ren­den, Que­ries zur Ver­fü­gung ste­hen und somit nach Akti­vie­rung in der Query auch im Delta­Master nutz­bar sind. Ist es dem Daten­bank­ad­mi­nis­tra­tor jedoch nicht mög­lich, diese Dimen­sio­nen im Wür­fel direkt anzu­le­gen, gibt es noch eine Aus­weich­va­ri­ante, mit der es mög­lich ist, wenigs­tens eine der Hilfs­di­men­sio­nen direkt in einer Query als Struk­tur anzu­le­gen. Vor­aus­set­zung ist, dass die zu ver­wen­dende Query noch keine Struk­tu­ren ent­hält, denn pro Query kann immer nur eine Struk­tur ange­legt wer­den. Wie dabei genau vor­zu­ge­hen ist, soll der fol­gende Bei­trag erklä­ren.

Den gesam­ten Arti­kel kön­nen Sie hier abru­fen.

Schreibe einen Kommentar