Berechtigungen für Zellkommentare

Wie im Bei­trag Zell­kom­men­tare” beschrie­ben, bie­tet Delta­Master die Mög­lich­keit, für ein­zelne Zell­werte Zell­kom­men­tare zu erfas­sen. Das kann z. B. sehr hilf­reich sein, wenn wäh­rend einer Pla­nungs­phase genau beschrie­ben wer­den soll, warum ein Plan­wert in einer bestimm­ten Höhe erfasst wurde oder eine Abwei­chun­gen zustande gekom­men ist. Bei der Pla­nung wer­den Daten oft auf ver­schie­de­nen Aggre­ga­ti­ons­ebe­nen erfasst. Es kann Top-Down, Bot­tom-Up oder über das Gegen­strom­ver­fah­ren geplant wer­den. Dabei wer­den unter­schied­li­che Ver­ant­wort­lich­kei­ten defi­niert und jeder Pla­ner darf Werte auf der für ihn defi­nier­ten Aggre­ga­ti­ons­ebene ein­ge­ben. Bei­spiels­weise kann es Pla­ner geben, die nur ein­zelne Pro­dukte pla­nen dür­fen. Andere wie­derum dür­fen ganze Pro­dukt­grup­pen pla­nen, bzw. die aggre­gier­ten Plan­werte der Pro­dukt­pla­ner kor­ri­gie­ren oder über­ar­bei­ten. In man­chen Fäl­len ist eine sol­che Berech­ti­gungs­lo­gik auch für die Erfas­sung von Zell­kom­men­ta­ren not­wen­dig. Wel­che Schritte dafür not­wen­dig sind, soll der fol­gende Arti­kel beschrei­ben.

Den gesam­ten Arti­kel kön­nen Sie hier abru­fen.

Schreibe einen Kommentar