Dimension Writeback in Analysis Services

Wenn in BI-Pro­jek­ten Stamm­da­ten nicht nur aus exis­tie­ren­den Vor­sys­te­men ver­sorgt wer­den sol­len, son­dern auch das Anle­gen neuer Ele­mente oder das Ver­än­dern von Eigen­schaf­ten durch den Anwen­der direkt in Delta­Master gefor­dert wird, bedeu­tet dies zusätz­li­chen Auf­wand bei der Imple­men­tie­rung und ein­ge­schränk­ten Bedien­kom­fort für den Anwen­der.

Micro­soft Ana­ly­sis Ser­vices bie­tet dazu unter dem Begriff Dimen­sion Wri­te­back“ einen ver­meint­lich viel­ver­spre­chen­den Lösungs­an­satz an, der bei uns jedoch bis­lang keine Anwen­dung fin­det. Was steckt dahin­ter, wie funk­tio­niert das Ganze und was spricht für oder gegen den Ein­satz?

Den gesam­ten Arti­kel kön­nen Sie hier abru­fen.

Schreibe einen Kommentar