Dynamische Elementauswahl in der Sicht

Große Ana­ly­se­mo­delle ent­hal­ten oft viele Dimen­sio­nen, wovon meist nur wenige für den Berichts­emp­fän­ger inter­es­sant sind. Eine voll­stän­dige Anzeige aller Dimen­sio­nen in der Sicht ist häu­fig nur für den Miner-Modus not­wen­dig. Um den typi­schen Berichts­emp­fän­ger weni­ger zu ver­wir­ren und ihm das Leben zu erleich­tern, bie­tet Delta­Master die Mög­lich­keit die Sicht für den Viewer-Modus ein­zu­schrän­ken. Dies geschieht in den Berichts­ei­gen­schaf­ten unter der Regis­ter­karte Sicht­kon­text. Hier kön­nen die Dimen­sio­nen abge­hakt wer­den, die dem Viewer-Benut­zer nicht ange­zeigt wer­den sol­len (siehe hierzu auch die Delta­Master clicks! 06/2009).
Oft ist es aber mit dem Aus­blen­den ein­zel­ner Dimen­sio­nen nicht getan, um Berichte mit einer sinn­vol­len Sicht­ein­schrän­kung zu erstel­len. Eine dyna­mi­sche Ein­schrän­kung der ange­zeig­ten Ele­mente inner­halb einer Dimen­sion kann eben­falls eine wich­tige und sinn­volle Anfor­de­rung sein. Die Aus­wahl­mög­lich­kei­ten sind dann davon abhän­gig, was der Benut­zer bereits aus­ge­wählt hat bzw. wel­che Kri­te­rien einer oder meh­re­rer Kenn­zah­len erfüllt sind. Diese Ein­schrän­kung der Ele­ment­aus­wahl lässt sich in Delta­Master per MDX-Aus­druck eben­falls über den Sicht­kon­text umset­zen (siehe Delta­Master del­tas! 5.5.0.).

Den gesam­ten Arti­kel kön­nen Sie hier abru­fen.

Schreibe einen Kommentar