Geo-Analyse auf Nielsen Gebiete ohne Nielsen Karte

Die vom Markt­for­schungs­un­ter­neh­men A.C. Niel­sen Com­pany GmbH vor­ge­nom­mene regio­nale Auf­tei­lung der Bun­des­re­pu­blik in sie­ben Gebiete wird von vie­len Unter­neh­men für die Struk­tu­rie­rung von Ver­triebs- und Mar­ke­ting-Akti­vi­tä­ten ver­wen­det.

Für die Dar­stel­lung in der Geo-Ana­lyse in Delta­Master benö­tigt man jedoch weder eine spe­zi­fi­sche Karte mit Niel­sen-Gebie­ten noch die expli­zite Klas­si­fi­zie­rung der Roh­da­ten nach Niel­sen. Wenn Daten auf Bun­des­land­ebene (oder detail­lier­ter) vor­lie­gen, reicht hier­für die regu­läre Deutsch­land­karte auf Kreis­re­gion völ­lig aus, denn sie ent­hält die Ebe­nen Kreis, Regie­rungs­be­zirk und Bun­des­land. Die Niel­sen-Gebiete las­sen sich aus Bun­des­län­dern aggre­gie­ren“, d.h. beide ver­hal­ten sich 1:n.

Alles, was zu tun ist, ist eine Hier­ar­chie der Bun­des­län­der auf Niel­sen-Gebiete nach fol­gen­dem Schema abzu­bil­den:

Den gesam­ten Arti­kel kön­nen Sie hier abru­fen.

Schreibe einen Kommentar