Prognose durch Glättungsverfahren

Für die Pro­gnose einer Kenn­zahl kann man unter­schied­li­che Ver­fah­ren anwen­den. In die­sem Bei­trag wird die Berech­nung der Pro­gnose auf Basis eines Glät­tungs­ver­fah­rens vor­ge­stellt. Die Berech­nung ver­wen­det dafür den Mit­tel­wert der ver­gan­ge­nen drei Monate bzw. den glei­ten­den Durch­schnitt sowie eine sta­tis­ti­sche Trend- und Sai­son­kom­po­nente.

Den Aus­gangs­punkt bil­den die Umsätze von 2014. Damit soll die Pro­gnose der Umsätze ab Januar 2015 berech­net wer­den.

Den gesam­ten Arti­kel kön­nen Sie hier abru­fen.

Zusatz­ma­te­rial fin­den Sie hier.

Schreibe einen Kommentar