Anonymisierung von kundenspezifischen Daten

In letz­ter Zeit kommt es immer wie­der zu gro­ßen Dis­kus­sio­nen bezüg­li­ch der Wei­ter­ga­be von per­sön­li­chen Daten und Ver­let­zun­gen von Daten­schutz­be­stim­mun­gen. Vor allem in unse­rer Bran­che wer­den Geheim­hal­tungs­ver­ein­ba­run­gen immer stren­ger und der Umgang mit Kun­den­da­ten ist kri­ti­scher denn je.
Typi­scher­wei­se erhal­ten wir Daten von Inter­es­sen­ten oder Kun­den, um dar­aus mit­hil­fe des Delta­Master Mode­ler ein Demo-Daten­mo­dell zu erstel­len. Wenn das fer­ti­ge Demo­mo­dell prä­sen­tiert wird, dür­fen dabei in der Regel kei­ne kun­den­spe­zi­fi­schen Bezeich­nun­gen oder tat­säch­li­che Wer­te ver­wen­det wer­den: es gilt die Daten zu anony­mi­sie­ren.

Den gesam­ten Arti­kel kön­nen Sie hier abru­fen.

Schreibe einen Kommentar