Lizenzalarm!

Immer wie­der errei­chen uns Anfra­gen der Art: Ich kann den Miner nicht mehr benut­zen. Ges­tern ging es aber noch.” Oft­mals sind zwei Grün­de rele­vant – die Eva­lu­ie­rungs­li­zen­zen sind aus­ge­lau­fen oder ande­re Benut­zer waren schnel­ler und haben sich die ver­füg­ba­ren Lizen­zen gesi­chert.
Für bei­de Fäl­le wäre es hilf­reich, wenn man die Infor­ma­tio­nen bereits im Vor­feld an die Lizenz­be­treu­ung ver­sen­den könn­te. wei­ter­le­sen…

LicenseReservationEditor

Im Bei­trag Lizenz­re­ser­vie­rung” wur­de beschrie­ben, wie Lizen­zen für bestimm­te Benut­zer­grup­pen vor­ge­hal­ten wer­den kön­nen.
In vie­len Unter­neh­men erfolgt die Benut­zer­ver­wal­tung in einer Win­dows-Domä­ne. Hier­bei wäre es manch­mal wün­schens­wert, wenn auch die Lizenz­re­ser­vie­rung in der Ver­wal­tung des Active­Di­rec­to­ry erfol­gen könn­te. Lei­der bie­tet Safe­Net als Her­stel­ler der Lizenz­kom­po­nen­te eine sol­che Mög­lich­keit der­zeit nicht an. Laut Safe­Net ist eine sol­che Imple­men­tie­rung auch nicht geplant.
Bis­santz & Com­pany hat sich damit nicht abge­fun­den und ein klei­nes Werk­zeug ent­wi­ckelt, dass letzt­li­ch das Bin­de­glied zwi­schen Active­Di­rec­to­ry und der Safe­Net Lizenz­re­ser­vie­rung dar­stellt.
Die­ses Werk­zeug heißt Licen­se­Re­ser­va­tio­nE­di­tor und soll in die­sem Bei­trag vor­ge­stellt wer­den. wei­ter­le­sen…

DeltaMaster Lizenzreservierung mit Hilfe von Sentinel RMS 8

Bei der Lizen­zie­rung des Del­ta­Mas­ters kann prin­zi­pi­ell zwi­schen zwei Lizenz­mo­del­len unter­schie­den wer­den, der Ein­zel­ar­beits­platz- und Mehr­fach­nut­zungs­li­zenz (Lizen­zie­rung von Delta­Master). Die Mehr­fach­nut­zung der Lizen­zen, auch bekannt als Con­cur­rent-Lizenz­mo­dell, bie­tet einem dabei die Mög­lich­keit, eine erwor­be­ne Anzahl von Lizen­zen von einer belie­big gro­ßen Anzahl Anwen­der nut­zen zu las­sen. Dabei kön­nen immer nur so vie­le Anwen­der gleich­zei­tig arbei­ten, wie auch Lizen­zen zur Ver­fü­gung ste­hen, d.h. lizen­ziert wur­den. Bei die­sem Lizen­zie­rungs­mo­dell ist zu beach­ten, dass stan­dard­mä­ßig die Lizenz­ver­ga­be immer in der Rei­hen­fol­ge der Anmel­dung vor­ge­nom­men wird. Wenn also z.B. fünf Lizen­zen für den Delta­Master Miner Expert zur Ver­fü­gung ste­hen und bereits fünf Anwen­der eine Lizenz bezo­gen haben, wird der sechs­te Anwen­der kei­ne Lizenz erhal­ten und der Delta­Master kann so lan­ge nicht genutzt wer­den, bis einer ande­rer Anwen­der sei­ne Lizenz durch Been­den sei­ner Sit­zung wie­der frei­gibt, oder eine nied­ri­ge­re“ Lizenz zur Ver­fü­gung steht. Um sicher zu stel­len, dass bestimm­te Anwen­der immer eine Lizenz zur Ver­fü­gung haben, besteht die Mög­lich­keit, Lizen­zen für Benut­zer oder PCs im Lizenz­ma­na­ger zu reser­vie­ren. Die­ser Bei­trag soll die­sen Pro­zess näher erläu­tern. wei­ter­le­sen…

DeltaMaster Lizenzmanagement

Alle ver­füg­ba­ren Lizen­zen sind zur Zeit in Ver­wen­dung.” Die­sen Hin­weis beim Pro­gramm­start von Delta­Master ist sicher­li­ch eini­gen Benut­zern bekannt. Die vor­han­de­nen Mehr­be­nut­z­er­li­zen­zen sind von den Kol­le­gen belegt, ein Pro­gramm­start ist somit nicht mög­li­ch.
Wel­che Abtei­lung nutzt Delta­Master inten­siv? In wel­cher Lizenz­stu­fe (Miner/Pivotizer/Reader) wer­den Benut­zer oft abge­wie­sen, weil zu weni­ge Lizen­zen vor­han­den sind? Die­se und ande­re Fra­ge­stel­lun­gen über die Lizenz­nut­zung der Soft­ware­sui­te Delta­Master soll die­ser Arti­kel klä­ren, indem in vier Schrit­ten beschrie­ben wird, wie die Lizenz­be­le­gung auf­ge­zeich­net und anschlie­ßend mit Delta­Master aus­ge­wer­tet wer­den kann.
Die ein­zel­nen Schrit­te zei­gen den manu­el­len Weg zur Lizenz­aus­wer­tung. Im hier ver­füg­ba­ren Down­load auf der Blog-Sei­te sind alle unten beschrie­be­nen Vor­gän­ge in einem Pro­jekt­pa­ket zusam­men­ge­fasst. Im letz­ten Abschnitt wird die­ses Paket beschrie­ben. wei­ter­le­sen…