DeltaMaster ETL ContentPackages

Über DeltaMaster ETL stellen wir ContentPackages zu verschiedenen Themen oder Vorsystemen zur Verfügung. Um diese zu nutzen, sind nur wenige Klicks notwendig, die aber häufig mit einer hohen Zeitersparnis einhergehen.

Wozu brauchen wir Contentpackages?

So verschieden unsere Kunden und Projekte auch sind, einiges wiederholt sich doch häufig. Inhalte, die immer wieder standardmäßig zu bestimmten Themen ausgeführt werden müssen, eignen sich hervorragend zur Bereitstellung über ContentPackages. Dies wären beispielsweise die Erstellung der Geo-Tabellen oder die Anbindung von Datenbank-Systemen, in denen grundsätzlich dieselben Basistabellen benötigt werden. Abrufbar über DeltaMaster ETL können diese so automatisiert mit wenigen Klicks ins System integriert werden und den manuellen Aufwand deutlich reduzieren.

Der Themenvielfalt sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Viele Erfahrungswerte und investierte Arbeit in häufig verwendete Skripte des Einzelnen kann hier, einmal als ContentPackage verpackt, von allen genutzt werden und die Effizienz im Modellaufbau und bei der Modellpflege deutlich erhöhen.

Welche ContentPackages gibt es schon?

Mit DeltaMaster 6.2.5 sind insgesamt fünf ContentPackages ausgeliefert worden.

  • SAP Data Dictionary
    Erstellt ein Import Paket für Data Dictionary SAP Tabellen, sowie eine View und Prozedur zur vereinfachten Abfrage. Verschiedene Parameter wie z. B. zum SAP Quellsystem werden bei der ContentPackage-Installation abgefragt, so dass der Import direkt im Anschluss ohne weiteres Zutun ausgeführt werden kann.
  • LucaNet Financial Consolidation (on RDBMS Export)
    Erstellt ein komplettes Modell, inklusive Import, auf Basis des LucaNet RDBMS Export. Es werden sämtliche Objekte auf Staging, DWH (beides optional) und Model Datenbanken aufgebaut. Wahlweise kann der Datenzugriff direkt über Synonyme erfolgen oder die benötigten Daten werden per SSIS-Paket als Kopie importiert. Das komplette Modell wird direkt mit aufgebaut. Nach Installation des ContentPackages müssen also nur noch die üblichen vier Schritte in der DeltaMaster.ETL.exe ausgeführt werden (von „Create relational schema“ bis „Fill OLAP database“), dann können in der mitgelieferten Anwendung direkt erste Zahlen analysiert werden. Aufgrund der Größe und Komplexität dieses ContentPackages ist hier eine eigene Lizenz notwendig.
  • DeltaMaster “CustomApp”
    Hier kann über die DeltaMaster.ETL.exe das Skript zur CustomApp ausgeführt werden, ohne dass das SQL Management Studio geöffnet werden muss. Das Skript entspricht jeweils dem aktuell ausgelieferten Skript „CustomApp.sql“. Mit DeltaMaster 6.2.6 wird die Funktionalität des Content Packages noch erweitert: sämtliche Tabellen zur CustomApp können dann direkt auch über die DeltaMaster ETL.das befüllt werden.
  • DeltaMaster ETL “Geo Mapping Tables”
    Erstellt Tabellen mit relevanten Daten zum Mapping von Geo-Informationen (z.B. PLZ) im Namensraum „T_S_GEO“.
  • Business Logic “MDX Standard Scripts”
    Erstellt MDX-Skripte im CubeScript zur Kumulation (z.B. „Jahr kum.“ und „Bestand“) unter Berücksichtigung des Modellaufbaus (z. B. vorhandener Kalenderwochen) und bestehender Applications. Änderungen von Modellnamen werden berücksichtigt und die Skripte sind innerhalb des CubeScripts frei verschiebbar.

Weitere Details zu den ContentPackages sowie Systemvoraussetzungen finden sich in der jeweiligen Kurzanleitung. Wichtig ist noch: sämtliche ContentPackages können sowohl in neuen als auch in bestehenden Systemen ausgeführt werden!

Woher bekomme ich Content Packages und wie führe ich sie aus?

Unsere aktuell verfügbaren ContentPackages werden seit DeltaMaster 6.2.5 automatisch mit ausgeliefert und finden sich im entsprechenden Installationsverzeichnis unter …\ETL\ContentPackages.

Innerhalb jedes ContentPackage Ordners finden sich jeweils eine Kurzanleitung und das eigentliche ContentPackage mit der Dateiendung „.cpa“.

Falls relevant, können auch weitere Dateien, z.B. eine fertige DeltaMaster-Anwendung, im Ordner enthalten sein, wie es aktuell für ContentPackage „LucaNet Financial Consolidation (on RDBMS Export)“ der Fall ist.

Auch innerhalb der Anwendung DeltaMaster ETL.das im Ordner „Content“ sind im Bericht „ContentPackage Overview“ alle derzeit verfügbaren ContentPackages aufgeführt. Vereinzelt sind zur Installation Lizenzen notwendig, die aktuell direkt beim ETL-Team angefragt und direkt in diesem Bericht eingetragen werden. Sollte eine Lizenz benötigt werden und noch nicht vorhanden sein, ist das in der Spalte License entsprechend über „License not available“ gekennzeichnet. Die Lizenz muss vor der Installation eingespielt werden. Andernfalls bricht die Installation mit einem Fehler ab. Die Lizenz wird auch anschließend bei der Modellerstellung und -aktualisierung geprüft. Bei fehlender Lizenz werden Modellobjekte des ContentPackages von dem jeweiligen Prozess ausgeschlossen.

Die Installation des ContentPackages ist dann denkbar einfach:

  1. In DeltaMaster.ETL.exe Server und MetaModel-Datenbank einstellen
  2. Über das Menü „Load ContentPackage“ selektieren und entsprechende „.cpa“-Datei auswählen.
  3. Falls Parameter für das ContentPackage definiert sind, diese im entsprechenden PopUp-Fenster direkt eingeben.

Der Verlauf der Installation wird im Logging-Fenster der DeltaMaster.ETL.exe angezeigt. Im Beispiel wurde das Paket „DeltaMaster ETL Geo Mapping Tables“ ausgeführt.

Details zur aktuellen Installation sind im Bericht „ContentPackage Overview“ aufgeführt. Die Installationshistorie wird über „ContentPackage Installation History“ abgebildet.

Welche Content Packages sind noch in Planung

Etliche weitere kleine ContentPackages sind noch geplant oder auch schon in Arbeit und werden mit den nächsten Releases ausgeliefert, z. B.:

  • DeltaMaster „Repository“
  • Business Logic „Unidirectional Currency Conversion“
  • Job Monitoring

Und lizenzpflichtige Content Packages zu Vorsystemen inklusive Import und Modellaufbau sind natürlich auch wieder dabei, z. B.:

  • Bereits weit fortgeschritten: SAP Basic
  • In Planung: SAP Accounting, SAP Sales, SAP Logistics und SAP Production
  • Ebenfalls geplant: weitere Systeme wie Navision und Microsoft AX

Das ETL-Team nimmt sehr gerne noch weitere Themen in die Liste auf. Lassen Sie uns gerne auch fertige Skripte oder Beispielmodelle zu verschiedensten Themen und Vorsystemen zukommen. Wir freuen uns auf Erfahrungen und Anregungen!

Schreibe einen Kommentar