DeltaMaster Modeler: Individuelle Datenmodellanpassung nach Deploy

Mit dem Release der Version 212 des DeltaMaster Modeler im Herbst 2013 kam ein neues Feature hinzu, das angetreten ist, die immerwährende Kluft zwischen DeltaMaster Modeler und dem SQL Server Business Intelligence Development Studio (BIDS) bzw. den SQL-Server Data Tools (SSDT) zu schließen. Bis dahin war es immer ein Problem, wenn man den Modellierungspfad des Modelers verlassen musste, um im BIDS/SSDT etwas zu implementieren, das über die Modeler-Funktionalität nicht modellierbar gewesen wäre. Mit jedem Deploy wurde diese Anpassung überschrieben und musste mühsam von Hand wieder nachgezogen werden. Aber seit dem Release der Version 212 gehört dies der Vergangenheit an: Anpassungen die über das BIDS/SSDT vorgenommen wurden, können jetzt per XMLA-Script hinterlegt und vom Modeler nach einem Deploy in das Datenmodell eingefügt werden.

Den gesamten Artikel können Sie hier abrufen.

Schreibe einen Kommentar