Kontointelligenz für Dimensionen

Aus früheren Beträgen kennen wir bereits die Unterschiede zwischen Fluss- und Bestandsgrößen (vgl. Beitrag Bestandsbetrachtungen). Bestandsgrößen betrachten immer einen Zeitpunkt, so dass eine Summierung über die Zeit nicht korrekt wäre. Solche “semiadditive Analysewerte”, die nicht über alle Dimensionen einheitlich aggregiert werden, kommen in vielen Geschäftsszenarien vor. So wird etwa ein Measure, das die Menge des Lagerbestands darstellt, mit der Aggregationsfunktion “LastNonEmpty” versehen.
In diesem Beitrag schauen wir uns den Aggregationstyp “ByAccount” in Verbindung mit einer Kontodimension an. Dabei handelt es sich um eine Dimension, deren Attribute eine Kontenliste für Finanzberichte darstellen.

Den gesamten Artikel können Sie hier abrufen.

Schreibe einen Kommentar