Kopierprozesse in DeltaMaster für relationale Datenbanken

Im Zuge der Unternehmensplanung werden die meisten Daten händisch erfasst. Dabei werden die wichtigsten Kunden- und Produktkombinationen meist einzeln besprochen und geplant, weniger wichtige Kunden- und Produktkombinationen werden „nur“ mit einer prozentualen Veränderung bedacht. Basis für die Planung sind dabei meist die Ist- und Forecastwerte des aktuellen Jahres. Um sich bei der Planung an diesen Werten orientieren zu können, enthalten die Planungsberichte immer auch eine Spalte mit den genannten Werten. Damit nicht jeder Wert händisch in die Planspalte übernommen werden muss, ist es sinnvoll, die Planspalte bereits mit den Ist- bzw. Forecastwerten vorzufüllen. Anschließend können die relevanten Zellen angepasst werden. Da es mehrere Planrunden geben kann, werden Planstände auch oft als unveränderliche Vergleichsgröße gesichert. Beide Prozesse, das Vorbefüllen der Planwerte und das Sichern verschiedener Planstände kann vom Datenbankadministrator direkt auf der Datenbank vorgenommen werden. Es ist aber auch möglich, diese Funktion dem Anwender selbst zur Verfügung zu stellen. Dafür kann in DeltaMaster die Datenkopierfunktion genutzt werden. Diese Funktion ermöglicht es, Kopierprozesse frei zu definieren und diese dem Anwender in einer Planungsanwendung zur Verfügung zu stellen. Das und vor allem wie diese Funktion in Verbindung mit relationalen Datenbanken arbeitet, soll der folgenden Beitrag beschreiben.

Den gesamten Artikel können Sie hier abrufen.

Schreibe einen Kommentar