Pivottabellen-Hacking

Unse­re Pivot­ta­bel­le in Delta­Master ist ein abso­lu­tes Mul­ti­ta­lent. Sie ist ein­gän­gig, gut les­bar, ein­fach zu ver­ste­hen, mul­ti­di­men­sio­nal anpass­bar, robust gegen­über Ände­run­gen, sexy, leicht zu bedie­nen, plan­bar und schlecht­hin das Mit­tel zum Zweck für Stan­dar­di­sie­rung im Berichts­we­sen. Den Flex­re­port hat sie schon lan­ge abge­hängt und unse­re Kun­den lie­ben sie. So sehr, dass die­se die Pivot­ta­bel­le für jeden Zweck ein­set­zen möch­ten. Hier kom­men wir Bera­ter ins Spiel und machen mit­un­ter auch schein­bar unmög­li­che Anfor­de­run­gen mög­li­ch, indem wir uns in die Tie­fen der Logik der Pivot­ta­bel­le hacken“ und mit den raf­fi­nier­tes­ten Tricks die Wün­sche unse­rer Kun­den erfül­len. Wohl­wis­send, dass wir dabei manch­mal schon mit bei­den Bei­nen in unse­rem haus­ei­ge­nen Fol­ter­kel­ler ste­hen, wenn wir bspw. durch gewief­tes Pivot­ta­bel­len-Hacking“ Blau- und Rot­fär­bun­gen auf­grund von Schwel­len­wer­ten mög­li­ch machen und damit der zu Recht ver­ur­teil­ten Ampel­lo­gik erschre­ckend nahe sind. Die­ser und ein wei­te­rer Hack“ zur ver­gleich­ba­ren Bal­ken­dar­stel­lung für Schul­no­ten sol­len im Fol­gen­den näher beschrie­ben wer­den.

Den gesam­ten Arti­kel kön­nen Sie hier abru­fen.

Schreibe einen Kommentar