T-SQL Schlüsseldienst

In einem Kundenprojekt hatte ein Kunde seine weltweite Vertriebsstruktur in einer mehrstufigen Hierarchie organisiert. Die aus den Vorsystemen gelieferte Hierarchie reichte dem Kunden allerdings nicht aus, da diese erstens nicht genügend Zwischenebenen hatte und zweitens die Vertriebsstruktur stetig erweitert und zum Teil modifiziert werden musste. Letzteres wurde in den Vorsystemen oft erst nach einiger Zeit vorgenommen.

Aus diesem Grund hatte der Kunde eine Tabelle angelegt, aus der er sich die Hierarchie aufgebaut hat. Die Hierarchie verfügt über eine zweistellige Anzahl an Ebenen und die Pflege erfolgt in einer Tabelle über das SQL Server Management Studio (SSMS). Genau dieser Umstand hat jedoch sehr häufig dazu geführt, dass die Befüllung der Tabellen in dem Snowflake-Schema für die OLAP Datenbank durch Fremdschlüssel-Verletzungen fehlgeschlagen ist.

Wie kam es dazu? Der erfahrene BI-Consultant ahnt es bereits und kann direkt über Los gehen und bei Abschnitt 2 weiterlesen. Für alle anderen wird die Problemstellung zunächst noch einmal am Beispiel des Demo-Modells der Chair AG von Bissantz & Company erläutert.

Den gesamten Artikel können Sie hier abrufen.

Schreibe einen Kommentar