Geoberechnungen (mit Filterwerten und benannten Mengen)

Wer in 80 Tagen um die Welt reisen will, wie einst Phileas Fogg in dem gleichnamigen und 1873 veröffentlichten Roman von Jules Verne, muss sich, ebenso wie ein heutiger Geschäftslenker, das Wissen aneignen, unternehmerische Aktivitäten mit räumlichen Zuordnungen und Gegebenheiten in Verbindung bringen zu können. Unterschiedlichste Strategien sind auf Basis von Wissen über veränderte Einzugsgebiete, geografische Konkurrenzsituationen, entsprechend zu berücksichtigende Logistikaufwände, unterschiedliche Marketingmaßnahmen ableitbar. Oder aber um einfach festzustellen, mit welchen Kunden wo Geschäfte getätigt wurden.

In dem vorliegenden Artikel werden wir uns den Geobetrachtungen ohne Geo-Koordinaten (erster Punkt) mit seinen Ausprägungen widmen. Wie können wir Kennzahlen auf Regionen/PLZ oder Kreise einschränken. Dafür lassen sich im DeltaMaster zwei einfache Lösungen anführen: über Filterkennzahlen (vordefinierter Analysewert) und über benannte Mengen in Kombination mit zu erstellenden Analysewerten. Der Einfachheit halber ist die Modellierung in unserem Chair-Modell mit PLZ2 (zweistellige Postleitzahlen) realisiert. Sie ist aber jederzeit auf ein PLZ5-Modell (fünfstellige Postleitzahlen) erweiterbar.
weiterlesen…