Den Modeler verstehen oder wie man nicht eindeutige Dimensionen mit dem DeltaMasterModeler aufbauen kann

Zum Auf­bau von OLAP-Model­len in SQL-Ser­ver Ana­ly­sis Ser­vices erzeugt der Del­ta­Mas­ter­Mo­de­ler ein rela­tio­na­les Sno­wfla­ke-Sche­ma. Um Pro­ble­me bei der Auf­be­rei­tung des Wür­fels zu ver­mei­den, wird das Sno­wfla­ke-Sche­ma ordent­li­ch mit Fremd- und Pri­mär­schlüs­seln gene­riert. Die Sicher­stel­lung der Daten­in­te­gri­tät ist für pro­duk­ti­ve Anwen­dun­gen auch unbe­dingt zu emp­feh­len. Lei­der erschwert einem häu­fig die stren­ge Logik das Leben beim Auf­bau von Pro­to­ty­pen. Bekommt man bei­spiels­wei­se Stamm­da­ten mit nicht ein­deu­ti­gen Bezeich­nun­gen, kann dar­aus kei­ne Dimen­si­on auf­ge­baut wer­den, weil die Pri­mär­schlüs­sel-Ein­schrän­kung ver­letzt wird. Im fol­gen­den Arti­kel wird beschrie­ben, wie man die Dimen­si­on trotz allem auf­bau­en kann. wei­ter­le­sen…