Den Modeler verstehen oder wie man nicht eindeutige Dimensionen mit dem DeltaMasterModeler aufbauen kann

Zum Aufbau von OLAP-Modellen in SQL-Server Analysis Services erzeugt der DeltaMasterModeler ein relationales Snowflake-Schema. Um Probleme bei der Aufbereitung des Würfels zu vermeiden, wird das Snowflake-Schema ordentlich mit Fremd- und Primärschlüsseln generiert. Die Sicherstellung der Datenintegrität ist für produktive Anwendungen auch unbedingt zu empfehlen. Leider erschwert einem häufig die strenge Logik das Leben beim Aufbau von Prototypen. Bekommt man beispielsweise Stammdaten mit nicht eindeutigen Bezeichnungen, kann daraus keine Dimension aufgebaut werden, weil die Primärschlüssel-Einschränkung verletzt wird. Im folgenden Artikel wird beschrieben, wie man die Dimension trotz allem aufbauen kann. weiterlesen…

Umgang mit gesicherten Plandaten im DeltaMaster Modeler

Wir stellen uns folgende Situation vor: Ihre Kollegen erfassen in der üblichen Hektik ihre Plandaten im DeltaMaster, der Abgabetermin rückt immer näher und die Zeit wird langsam knapp. Jetzt tritt die vollkommen unwahrscheinliche Situation ein, dass der Controlling-Leiter plötzlich noch eine neue Kennzahl im OLAP-Würfel benötigt. Sie pflegen also im DeltaMaster Modeler die neue Kennzahl ein, erstellen das Snowflake-Schema und den Würfel neu und schwups sind alle Plandaten weg… Klingt nicht gut, oder?
Aus dem Grund hat der Modeler eine Logik eingebaut, die sich um das Retten der bestehenden Daten kümmert. Und nicht nur das. Er macht sogar einen Vorschlag für die Restauration der gesicherten Daten in die neuen Rückschreibetabellen, so dass Sie ohne großen Aufwand wieder Ihre Daten in die neue Struktur integrieren können. Wie das geht lesen Sie im folgenden Artikel. weiterlesen…