Ticketsystem für DeltaMaster-Projekte, Teil I

Während und vor allem nach definierten Projektphasen stellt sich die Frage, wie mit Ergänzungen, Korrekturen und Erweiterungen systematisch umgegangen werden soll. Oftmals werden Anforderungen, die von Kundenseite vorgebracht werden, per E-Mail verfasst und an das Projektteam versendet. Dort werden die Fälle gesammelt und am nächsten Projekttermin abgearbeitet. Häufig ist auch eine Excel-Liste vorhanden, die neue Anforderungen und Änderungswünsche auflistet. In beiden Fällen ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Ein systematische Überwachung der Bearbeitung, der Bearbeitungsdauer sowie der -qualität ist hier kaum möglich. Er recht ist es schwierig, Prozessabläufe abzubilden und durch Zwangssteuerung über Workflows zu garantieren.
In diesem Beitrag wird ein Ticketsystem vorgestellt, dass auf Microsoft SQL Server aufsetzt und Delta-Master als Eingabefrontend nutzt. Damit ist es möglich, Anfragen zu erfassen und zu Kategorisieren; sie können priorisiert einem Bearbeiter zugewiesen werden. Eine Verfolgung des Bearbeitungsstatus ist jederzeit möglich und für alle sichtbar.
Im ersten Teil geht es um das Datenmodell, die Datenerfassung und die Steuerung der Arbeitsprozesses. Im zweiten Teil, der in einigen Wochen an dieser Stelle veröffentlicht wir, steht dann das Controlling dieser Anwendung im Vordergrund.

Den gesamten Artikel können Sie hier abrufen.

Zusatzmaterial finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar