Vereinigungsmenge à la MDX

Vor einigen Wochen hatte ich einen Supportfall, bei dem es darum ging, in einer Pivottabelle die Eigenschaftsfilter mehrerer Dimensionen zu kombinieren. Auf der Zeilenachse sollten die unterschiedlichen Lieferbeziehungen zwischen Lieferanten und Empfängern dargestellt werden. Anforderung war nun, dass aus der Menge der Lieferanten ein bestimmter Lieferant anhand des Namens herausgefiltert werden sollte. Kein Problem: Dafür haben wir im DeltaMaster ja den Elementeigenschaftsfilter – damit war diese Aufgabe in kürze erledigt. Aber die Anforderung war noch nicht zu Ende, denn es sollte gleichzeitig auch die Menge der Empfänger nach dem gleichen Namen gefiltert und mit der Ergebnismenge des ersten Filters kombiniert werden.
Aus der Mengenlehre kennt man den Begriff der Vereinigungsmenge – dazu gibt es auch eine entsprechende MDX-Funktion: UNION().
Um dieses Beispiel nun unabhängig von den Daten des Kunden zu veranschaulichen, werde ich zur weiteren Erklärung der UNION-Funktion auf unsere Chair-Datenbank zurückgreifen. Analog zu der geschilderten Problemstellung ist auf der Chair-DB folgendes Szenario denkbar:
Es soll ein Spezialbericht erstellt werden, der die Umsatzergebnisse nach Kunden geordnet pro Einzelprodukt darstellt. Dabei soll die Menge der Kunden über einen Elementeigenschaftsfilter eingeschränkt werden, so dass nur ein Kunde und alle dort erzielten Umsätze dargestellt werden. Gleichzeitig soll aber auch ein bestimmtes Produkt angezeigt werden, dieses aber wiederum für alle Kunden.
Der Kundenname soll „Walter“ enthalten – das/die gesuchte(n) Produkt(e) die Bezeichnung „Discus“.

Den gesamten Artikel können Sie hier abrufen.

Schreibe einen Kommentar