Was ist das eigentlich: xOLAP?

Den OLAP-Begriff ken­nen wir als erfah­re­ne Strei­ter in Sachen Busi­ness Intel­li­gence in- und aus­wen­dig. Aus­ge­schrie­ben bedeu­tet es Online Ana­ly­ti­cal Pro­ces­sing – also eine ana­ly­ti­sche Aus­wer­tung, die am Bild­schirm durch­ge­führt wird.

Es ist eine über­aus inter­es­san­te Ent­wick­lung für an sich ein­fa­che Din­ge Begrif­fe zu suchen, die der­art lang und kom­pli­ziert sind, dass sie nur abge­kürzt ver­wen­det wer­den kön­nen. Die­se Abkür­zun­gen wer­den dann wie selbst­ver­ständ­lich in die Kom­mu­ni­ka­ti­on ein­ge­baut, dass die eige­ne Fach­kom­pe­tenz, aber auch die vom Zuhö­rer gefragt ist.

In gewis­sen Abstän­den wird man immer wie­der gefragt, ob man das eine oder ande­re neue Stern­chen am OLAP-Him­mel ken­ne und dass dies ja nun end­lich die lang ersehn­te Lösung aller bekann­ten Pro­ble­me sei.

In die­sem Bei­trag wer­den die Begrif­fe und Ten­den­zen (also die neu­en Stern­chen) erläu­tert und sys­te­ma­ti­siert. Letzt­lich soll der Ver­such unter­nom­men wer­den, dass sich nie­mand ein x für ein D oder ein H vor­ma­chen lässt.

Den gesam­ten Arti­kel kön­nen Sie hier abru­fen.

Schreibe einen Kommentar